Periurban 2016+

Italiano

Das Programm Periurban geht in die dritte Phase. Ab 2016 können weitere Regionen und Gemeinden mitmachen. Bereits jetzt können interessierte Gemeinwesen von einem Coaching-Angebot der EKM profitieren.

Auch in der dritten Phase unterstützt Periurban ländliche Gemeinden, die mit innovativen Projekten den sozialen Zusammenhalt und die Partizipation der Bevölkerung stärken und damit gute Beispiele der Integrationsförderung verbreiten. Ein paar Beispiele:

  • Instrumente für die Willkommensgespräche mit Neuzuzügern entwickeln, z.B. eine mehrsprachige Broschüre oder Schulungsangebote für das Gemeindepersonal
  • den Zugang zu Dienstleistungen der Gemeinde für Neuzuziehende erleichtern, z.B. durch Infomationsanlässe über das Schulsystem
  • eine Integrationskommission oder einen Ausländerbeirat gründen, um die Zusammenarbeit zu verbessern
  • Quartieranlässe und Aktivitäten zu unterstützen, die den Zusammenhalt stärken und die Begegnung fördern.

Interessierte Gemeinden, Regionalverbände oder ähnliche Organisationen werden von der EKM eingeladen, ihr regionales Projekt zu entwickeln. Sie können die finanzielle Unterstützung bei der EKM für ein mehrjähriges Projekt beantragen und sich für die Teilnahme am Programm 2016 bis 2020 bewerben. Spätester Termin für die Projekteingabe ist der 15. März 2015.

Für die Vorbereitung wird ein professionelles Coaching angeboten.

Einladung zur Projekteingabe

Ausführliche Ausschreibung 2016-2020

Anmeldeformular